KiJuCo - Lerncoaching Stade

Lerncoaching Bremen
Lerncoaching Bremen
Direkt zum Seiteninhalt

KiJuCo


Ein ganzheitliches Kinder- und Jugendcoaching unterstützt ihr Kind bei einem aktuellen Problem oder Thema.
 
Das können Schwierigkeiten beim Lernen, Blackout bei Prüfungen oder schulfremder Themen sein. Wir finden Lösungen bei Schwierigkeiten, deren Ursache nicht immer gleich offensichtlich ist, z. B. wenn sich ihr Kind einfach selbst im Weg steht. Das können z. B.  Glaubenssätze bezüglich Schule, Lernen, Lehrer, Mobbing oder nicht integrierte Teilreflexe sein. Ich bediene mich dabei moderner wissenschaftlich ergründeter Methoden aus dem Bereich des Management, der Therapie und des Alphalearnings.



Themen eines Kinder- und Jugendcoachings können sein:

  • Mobbing

  • Aufbau von Selbstmotivation

  • Integrieren von frühkindlichen Reflexen

  • Verbessern von Kooperation & Konfliktlösung

  • Entwicklung der Kreativität

  • Erkennen und Nutzen von KommunikationsstilenVerändern von Selbstkonzepten

  • Schaffen von Verhaltensflexibilität & persönlicher Ausstrahlung

  • Entwickeln neuer Lebensperspektiven



In einer Unterrichtsstunde einer Grundschule in Bremen hatte der Lehrer große Probleme. „Sag A“. Der Junge hob verneinend den Kopf und kniff die Lippen zusammen. Der Lehrer übte sich in Geduld und begann wiederum: „Du bist ein so netter Junge, sag doch A. Das tut doch nicht weh.“ Dafür empfing er nur einen abweisenden Blick des Kindes. Schließlich, nach einigen Versuchen, verlor der Lehrer die Geduld. „Sag A!“, schrie er. „Sag A!“ Die Antwort des Kindes war nur kopfschüttelnd: „Mm-mm.“ Daraufhin ließ der Lehrer den Vater kommen. Zusammen beschworen sie den Kleinen, er solle doch nur A sagen.

Endlich gab der Junge nach und sagte zum Erstaunen aller klar und deutlich A. Der Lehrer, überrascht von diesem „pädagogischen“ Erfolg, rief: „Herrgott, wie herrlich! Nun sag auch mal B.“ Da protestierte der Kleine heftig und schlug energisch mit seinen Fäustchen auf den Tisch: „Nun ist aber Schluss! Ich wusste ja, was auf mich zukommt, wenn ich bloß A sage. Dann wollt ihr, dass ich auch B sage, und dann muss ich noch das ganze Alphabet aufsagen, dann muss ich Lesen lernen, Schreiben lernen und Rechnen lernen. Ich wusste schon, warum ich nicht A sagen wollte!“
               

Zurück zum Seiteninhalt